Beschreibung

Wohnen im Grünen vor den Toren von Luzern

Lage

Das Areal wird mittels Geländemodulation gegenüber der Luzernerstrasse abgeschlossen. Es entsteht so ein eigener Landschaftsraum, der sich vom Lärm der Strasse abwendet. Die Planung sieht ein schlichtes Wegnetz für die Fussgänger und den Fahrradverkehr durch die offene Landschaft zum Gemeindezentrum von Meggen vor. Im Dorfkern gibt es einen intakten Detailhandel mit Lebensmittelgeschäften, Bank, Post sowie einer vielfältigen Gastronomie. Die Primar- und Sekundarschulen sind in wenigen Minuten zu Fuss erreichbar. Der Busanschluss befindet sich direkt an der Luzernerstrasse und der Bahnhof Meggen-Zentrum ist in ca. 15 Minuten erreichbar. Auf einem Spaziergang durch die aussichtsreiche Gegend erreicht man den Vierwaldstättersee mit Schiffstation. Schloss Meggenhorn mit Christusstatue am See, Schloss Neuhabsburg und St. Charles Hall sind weitere kulturelle Sehenswürdigkeiten. Und der Park am Fridolin-Hofer-Platz mit Bootshafen, Erholungs- und Badeplatz sowie der Megger Wald sind einmalige Naherholungsgebiete. Zudem steht ein Golfplatz kurz vor der Realisierung. Das Gelände befindet sich nur wenige Gehminuten vom Lerchenpark entfernt. Weitere Informationen zum Ort finden Sie unter unter www.meggen.ch.

Gemeinde

Meggen ist zum einen eine steuergünstige Gemeinde mit hoher Lebensqualität und zum anderen eine attraktive Wohngemeinde vor den Toren Luzerns. An dieser einmaligen Lage entstehen vier moderne Mehrfamilienhäuser mit 70 Miet- und Eigentumswohnungen. Elegante und leichte Architektur in grüner Umgebung sind besondere Qualitätsmerkmale dieser Überbauung.

Besonderheiten

Das Planerteam ARGE Iwan Bühler/Scheitlin Syfrig ist beim Planerwettbewerb als Sieger hervorgegangen. Es ist gelungen, die hohe Qualität der äusseren Erscheinung auch auf das Gebäudeinnere zu übertragen. In die Gestaltung und Konzeption der Wohnungsgrundrisse sind zudem das Know-how und die langjährige Erfahrung der Bauherrschaft eingeflossen.

Die vier Gebäude stehen mitten in der grünen Landschaft – in einer Geländesenke mit feinem Blick Richtung Natur und Bergwelt. Es ist ein stimmiges, ruhiges und hochwertiges Wohnumfeld. Die vier Baukörper verlaufen entlang der Höhenkurven mit optimalem Abstand zum Nachbarhaus. Die Bauten erfüllen konstruktiv wie auch gestalterisch höchste Ansprüche und verleihen der Siedlung einen unverwechselbaren Ausdruck.

Die Gebäude werden im Minergie-Standard gebaut, die notwendige Wärme für die Raumheizung erfolgt über eine Erdsonden-Wärmepumpe, rund 70% der Wärmeenergie wird durch erneuerbare Energien abgedeckt. Die Wärmeverteilung in den Wohnungen erfolgt über eine Bodenheizung mit Raumregulierung.

Bemerkungen

Im Lerchenpark entstehen in zwei Etappen vier Gebäude mit 70 hochwertigen Wohnungen (10 x 5 ½ Zimmer, 24 x 4 ½ Zimmer, 21 x 3 ½ Zimmer, 7 x 2 ½ Zimmer, 8 x 1 ½ Zimmer). Der Baustart ist im Herbst 2015 erfolgt. Die Eigentums- und Mietwohnungen der ersten Etappe (Gebäude 16/17 und 18/19) sind im Frühling 2017 bezogen worden. Nun folgt in der zweiten Etappe die Erstellung der Häuser 14/15 (Mietwohnungen) und 20/21 (Eigentumswohnungen), welche im Winter 2017 bezugsbereit sind.

Eigenschaften

Baustandard
MINERGIE®

Angaben

Kategorie
Projekte
Referenz-Nr.
1303
Verfügbarkeit
Nach Vereinbarung